Schulgarten

zurück zur Startseite

Unser Schulgarten geht in den Herbst.
Mit frischen Herbstfarben beglückt er uns zu Beginn des neuen Schuljahres. Sonnenblumen werden mit seiner Hilfe gezeichnet und die Kartoffelernte als Jahreszeitenerfahrung mitgenommen. Die Schulküche erfreut sich an der Ernte von Brennnesselsamen als Eiweißbombe, Kalzium-, Kalium und Eisenspeicher. So bauen wir die Herbstmüdigkeit ab.
Nun werden wir sehen, wo es mit dem Schulgarten in diesem Schuljahr hingeht. Denn die Pläne für den Neubau der Schule ließen erst einmal keinen Platz mehr für unser Gärtchen. Doch nun werden die Karten neu gemischt..... Lassen wir uns überraschen.
Jetzt ist es erstmal an der Zeit den Garten winterfest zu machen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Malven, Ringelblumen, Sonnenblumen – die letzten bunten Grüße.



Noch einmal angepackt! Mit großem Eifer sind im Garten noch einmal Beete von Unkraut befreit, neu eingesät und bepflanzt worden. Jeder Schüler hat seinen Anteil im Garten und im Hochbeet und  die erste Ernte ist schon eingefahren. Momentan hat der Schulgarten viel Zulauf von sämtlichen Beerennaschern der Schule: Johannisbeeren und Stachelbeeren, Himbeeren und Erdbeeren sind heiß begehrt. Die Sitzbänke sind fest im Besitz der Willinger 8. Klässler, die hier ihren Stammplatz haben. Für den Sommer haben Sonnenblumen und Löwenmäulchen Einzug gehalten, die Hecke wird im Juli in Form geschnitten. Frau Voege hat alles fest im Griff und leitet mit großer Fachkompetenz  und viel Geduld an.
Dennoch wird das nun die letzte Saison und es heißt alles fest genießen!

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.