Schulgarten

zurück zur Startseite

Erntezeit im Schulgarten

Die Kartoffeln sind voller Erde und wir ziehen sie in allen Größen aus der Erde. Schatzsuche im Garten. Sellerie und rote Beete, Feuerbohnen und die letzten Himbeeren. Die Fülle, die in diesem Jahr herrscht, ist auch bei uns zu erleben. Brombeeren hatten wir dieses Jahr so viele wie noch nie. Eine Menge Arbeiten stehen nun an. Die Hecke braucht ihren Schliff für den Winter und die Frühblüher sollen uns im Frühjahr erfreuen. Das Hochbeet muss aufgefüllt werden und die verbrauchten Erdbeerpflanzen müssen raus aus dem Beet, damit im Frühjahr neue Pflanzen einziehen können.
Da ist es gut, eine Fachfrau an der Seite zu haben. Mit Frau Voeges Sachverstand und pflegender Anleitung halten wir den Garten auch weiterhin in Schuss.

In diesem Jahr mussten die Fraßschäden des Buchsbaumzünslers beseitigt werden. Die Raupen des Rüsselkäfers haben viel kahl gefressen.

In der neuen Saison stehen nach dem Abblühen der Frühblüher und der Tulpen, das Einpflanzen der Sonnenblumen, die Bepflanzung des Hochbeets und die neuen Kartoffeln auf dem Aufgabenplan. Auch die Beete brauchen wieder Pflege und die Obststräucher einen Schnitt. Noch schmecken die Beeren nicht, wie man am Bild sieht.

Erntezeit

Inzwischen sind wir schon erfahrene Gärtner und können unsere Beute auch mit den Klassenkameraden teilen. Die Himbeeren sind in diesem Jahr mit gutem Dünger eine wahre Pracht.
Da es dieses Jahr bereits im Frühjahr so heiß war, mussten wir regelmäßig wässern. Aber es hat sich gelohnt. Der Heckenschnitt muss noch etwas warten, da der Bauhof gerade niemand entbehren kann. Vielleicht müssen wir also mit der Hand schneiden. In den Ferien wird der eine oder andere ein Auge auf den Garten haben und die Lehrkräfte freuen sich schon auf die Ernte der Brombeeren.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.