AG Schulgarten 2016/17

zurück zur Startseite

Nach dem Frühlingsarbeiten mit Blätterernte für den Haustee ist nun im Schulgarten viel Pflege des Gemüses und der Kräuter angesagt. Jeder von uns hat ein Beet mit einem Pflanzplan bekommen. Kürbis und Zuckererbsen haben wir selbst gezogen, doch unsere Radieschen und die Karotten wollten einfach nicht aufgehen. Nun versuchen wir es noch einmal. Sonnenblumen und Ringelblumen wurden vorgezogen. Wir haben sie nun am Zaun eingesetzt. Kenan hat eine schon reife Paprika mitgebracht, die wir gleich abernten durften. Ein leckeres Zubrot für die Pause! Mmh!

Im Hochbeet wächst das Gemüse weitgehend schneckenfrei und daher mit rasantem Wachstum. Auch die Erdbeeren können wir jetzt im Juni ernten. Viele Kräuter für die Schulküche sind eingezogen und verfeinern unsere Salate. Auch Kräutersalz stellen wir damit her.

Unter fachkundiger Anleitung von Frau Voege bekommen wir Fachkenntnisse in der Gartenpflege.

Unser Apfelbaum aber ist die Show: Hat jemand schon mal einen Apfel Kopfstand wachsen sehen? Alkmene macht’s möglich!

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Langsam wird es Zeit, dass wir unseren Anbau auch mal verkosten.

Zuerst pflücken wir Kräuter und Blüten und die erste Gemüseernte aus dem Garten: Zucchini und Kohlrabi. Die Kräuter hacken wir klein für Kräutersalz, Quark und Salat. Auch die Zucchini in der Pfanne werden damit gewürzt. Für ganz Mutige gibt es Brennnesselchips. Mit etwas Salz kross angebraten knuspern wir sie und sind überrascht: Lecker!

Vivien deckt den Tisch ganz fachgerecht und macht uns Zitronenwasser. Das kühlt bei der Hitze wunderbar und ist gesund. Es wirkt basisch, hemmt Entzündungen, fördert die Verdauung und hilft beim Abnehmen. Es versorgt den Organismus mit lebenswichtiger Flüssigkeit und gleichzeitig mit einer leichten, aber hochwertigen, weil gut bioverfügbaren Mineralisierung. Da Zitronenwasser den meisten Menschen weit besser schmeckt als Wasser, führt Zitronenwasser außerdem dazu, dass mehr getrunken wird und dass das Trinken nicht – wie so oft – vergessen wird.

Und so war unser Menü: Kohlrabi mit Brennnesselchips, bunter Salat mit Ziegenkäse und roter Bete, gebratene Zucchinischeiben mit Kräuterquark und Beerenobst mit Zitronenmelisse. Guten Appetit! Wenn noch Fleisch dabei gewesen wäre, dann wäre es auch für die Jungs ein gutes Essen gewesen. ;-)

„Machen wir so was noch einmal?“ war die beste Rückmeldung für einen gelungenen Ausflug in die Schulküche.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bericht im "Mangfallboten" vom 04.07.2017

Zaun um den Schulgarten

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.